Warum Du eine energetische Hausreinigung machen solltest

Viele meiner Kunden machen eine energetische Hausreinigung, weil sie

  • umziehen – und die muffige Atmosphäre loswerden wollen, die manche Vormieter hinterlassen
  • neu gebaut haben und ihr Haus mit einem traditionellen Ritual einweihen möchten
  • eine Immobilie geerbt haben, die durch eine tragische Familiengeschichte belastet ist oder in der zuvor jemand gelebt hat, der sehr krank war und/oder dort gestorben ist
  • nach einem Elementarschaden (z. B. Brand, Erdrutsch oder Überschwemmung) renoviert haben und nach dem Schock darüber wieder Leichtigkeit in die Räumen bringen möchten
  • sich während der Ausgangsbeschränkungen zu Hause eingesperrt gefühlt haben und ihnen dort die Decke auf den Kopf gefallen ist

 

Was Du für eine energetische Raumreinigung investieren musst

Unabhängig davon, ob Du einen bestimmten Raum von negativen Energien befreien, ein Apartment oder eine neue Wohnung ausräuchern oder ein ganzes Haus energetisch reinigen willst:

Deine Investition besteht aus Zeit, Geld und Liebe.

Der Zeitaufwand hängt sowohl von der Wohnfläche als auch von der Möblierung ab. Für eine ausgemistete, aufgeräumte Wohnung brauchst Du wenige Stunden. Wenn Du aber viele Möbel und Wohnaccessoires hast, und zuerst Tabula Rasa machen musst, um alte Bücher, Zeitschriftenstapel und Klamotten loszuwerden, dauert’s länger.

Dass fürs Haus ausräuchern Kosten entstehen und Du dafür Geld in die Hand nehmen musst, ist Dir bestimmt klar. Wie hoch sie ausfallen, hängt davon ab, ob Du die energetische Hausreinigung selber machen oder einen Experten dafür engagieren möchtest.

Geld investierst Du deshalb entweder in einen Vorort-Termin mit einer erfahrenen Expertin, die einen Teil der Raumreinigung für Dich übernimmt. Oder Du kaufst eine 1A strukturierte Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Dir zeigt, wie Du bei einer energetischen Raumreinigung vorgehst, welches Räucherzubehör Du dafür brauchst und wo Du es kaufen kannst.

Die Liebe zeigt sich in Deiner Bereitschaft, diese Investition in Deine vier Wände zu tätigen – vor allem, weil Du selbst was davon hast. Sie spiegelt sich nicht nur in der besonderen Wertschätzung Deinem Zuhause gegenüber wider. Sondern auch in dem Bewusstsein, dass Deine Räume Dich und Dein Wohlbefinden unmittelbar beeinflussen.

 

Do-it-yourself oder Experten buchen? Worauf Du unbedingt achten solltest – und was es kostet

Einen Experten engagieren: Energetische Hausreinigung Preise

Falls Du Dich dafür entscheidest, einen Experten zu engagieren, solltest Du

  1. Dir einen ersten Eindruck von seiner Arbeitsweise machen. Blogbeiträge, Artikel, Bücher und Videos eignen sich dafür hervorragend! Beim Lesen und Streamen wirst Du ein Gefühl dafür bekommen, ob er oder sie Deine Sprache spricht.
  2. Dich vergewissern, dass Dein Wunschexperte belegbare Praxiserfahrung vorweisen kann – lies Dir Testimonials durch.
  3. vorab ein persönliches Gespräch mit ihr oder ihm führen. Über Zoom geht das besonders schnell und einfach. Erteile den Auftrag nur dann, wenn Du ein gutes Bauchgefühl hast. Lass es, wenn Du Zweifel hast, die Du nicht begründen kannst.
  4. Dir unbedingt ein schriftliches Angebot schicken lassen. Es sollte neben einer detaillierten Leistungsbeschreibung auch darstellen, wie sich das Honorar zusammensetzt. Lass Dich nicht auf mündliche Absprachen ohne schriftliche Vereinbarung ein.

Seriöse und erfahrene Anbieter können den Zeitaufwand für eine energetische Hausreinigung anhand der Wohnfläche und der Möblierung realistisch einschätzen und arbeiten mit Honoraren zwischen 80 und 150 EUR pro Stunde.

 

Do-it-yourself: Energetische Hausreinigung Kosten

Wenn Du die energetische Hausreinigung selbst durchführen willst, investierst Du ebenfalls Zeit, Geld und Liebe – allerdings in einem anderen Verhältnis.

Du investierst mehr Zeit und weniger Geld, weil Du die alten Raumprägungen eigenhändig löst und Deine Räume anschließend selbst ausräucherst. Auch dann, wenn Du kein Haus, sondern ein einzelnes Zimmer oder eine Wohnung von negativen Energien befreien willst.

 

Energetische Hausreinigung Anleitung: Wovon Du besser die Finger lässt – und was Du stattdessen tun kannst

Finger weg von kostenlosen YouTube-Anleitungen zum Räuchern

Kostenlose Anleitungen für eine energetische Hausreinigung gibt’s bei YouTube seitenweise. Allerdings garantiert eine Top-10-Platzierung in den Suchergebnissen nicht, dass Du eine klare, eindeutige und vollständige Anleitung bekommst.

In neun von zehn Videos fallen zwei der drei wichtigen Schritte für eine wirkungsvolle energetische Raumreinigung komplett unter den Tisch. Sie werden mit keinem Wort erwähnt. Allerdings steckt in jedem dieser Beiträge ein kleines Juwel.

Ich stimme mit den Video-Autoren darin überein, dass

  1. eine energetische Hausreinigung vor, während und nach bestimmten Ereignissen besonders sinnvoll ist
  2. Du das Energielevel in Deinen vier Wänden dauerhaft hoch halten kannst, indem Du regelmäßig eine energetische Raumreinigung machst
  3. Räuchern elementarer Bestandteil einer energetischen Hausreinigung ist,
  4. eine Räucherung allein aber nicht ausreicht, um Deine Räume auf der feinstofflichen Ebene zu reinigen
  5. eine positive innere Einstellung für eine wirksame energetische Raumreinigung wichtig ist

Was mich an den Videos dagegen immens stört, sind

  • Begriffe wie Dämonen, Orakel und böse Geister. Bei einer energetischen Reinigung geht’s weder um mystische Wesen noch darum, Zukunftsfragen zu beantworten. Es geht darum, Klarheit und Leichtigkeit in Deine Räume zu bringen – nicht mehr und nicht weniger.
  • negative Affirmationen, die die Worte kein und nicht enthalten. Bestimmt kennst Du das Sprichwort „Du wirst, was Du denkst“. Deine Gedanken und Worte sind mächtig. Warum solltest Du Dich auf das konzentrieren, was Du nicht möchtest anstatt auf das, was Du möchtest?
  • fragwürdige Empfehlungen für Räuchergefäße in Form von altem Kochgeschirr. Wie erfolgreich kann eine energetische Hausreinigung sein, wenn Du dafür abgenutzte, ausgemusterte Küchenutensilien verwendest?
  • Videos, in denen Hobby-Berater mit einem Bündel glimmenden Salbeis durch die Räume wirbeln oder dazu raten, eine Wohnung mit purem Weihrauch auszuräuchern. Was für ein Quatsch! Zum einen wird vielen Menschen beim Geruch der puren Essenzen übel, zum anderen verbinden nicht weniger viele Weihrauch mit religiösen Ritualen, zu denen Sie keinen Bezug oder eine Abneigung haben. Ich sage nicht, dass Weihrauch schlecht ist – im Gegenteil. Allerdings tragen nur solche Essenzen zu einer wirkungsvollen Räucherung bei, die Du als neutral oder positiv empfindest. Sofern Weihrauch dazugehört, kannst Du selbstverständlich Deine Wohnung mit Weihrauch ausräuchern.

Fazit: Wenn Du eine Hausräucherung selbst machen willst, sei bereit, einmalig Geld für eine strukturierte Anleitung auszugeben, die Du immer wieder verwenden kannst – auch, wenn Du mal umziehst.

 

Praxiserprobter 15-Schritte-Leitfaden: Der Space Clearing de luxe Guide

Der Space Clearing de luxe Guide ist eine strukturierte Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine energetische Raumreinigung.

Darin zeige ich Dir, wie Du alte Raumprägungen löst und frischen Wind in Deine vier Wände bringst – ohne esoterisches Blabla. Du erfährst, wie und womit Du Deine Räume anschließend säuberst und sie neu ausrichtest. Nur so wird ein Schuh draus.

Wohnung räuchern womit?

Der Guide enthält eine 8-Punkte-Einkaufsliste mit konkreten Produktempfehlungen für hochwertiges Räucherwerk und sämtliches Zubehör inklusive der Bezugsquellen, mit denen ich seit Jahren sehr gute Erfahrungen mache.

Wie räuchert man eine Wohnung aus?

Er zeigt Dir auch, wann räuchern besonders sinnvoll ist, wie Du Dich (und Deine Räume) am besten darauf vorbereitest – und mit welchen fünf Expertentipps Du die Wirkung der Raumreinigung verstärken kannst.

 

Energetische Hausreinigung Erfahrungen

Welche Erfahrungen meine Kunden mit dem Leitfaden gemacht haben, kannst Du hier nachlesen.

Sie waren bereit, Zeit, Geld und Liebe in ihr Zuhause zu investieren – und haben tolle Ergebnisse erzielt!

Wann legst DU los?!