Nicht Du bist das Problem, sondern Deine vier Wände

von | Feb 12, 2019 | Energetische Raumreinigung

Räume prägen Dein Denken, Fühlen und Handeln. Ungeahnt intensiv, jederzeit, überall.

Weil alles, was in Räumen geschieht, sie dauerhaft prägt.

Diese Prägungen sind wie unsichtbare Abdrücke. Sie entstehen durch Deine Gedanken, Emotionen und Handlungen – und natürlich auch durch die Deiner Mitbewohner.

Du siehst sie nicht, aber Du kannst sie spüren. Und das ist weder Hokuspokus noch ein Hexenwerk.

Hast Du schon einmal einen Raum betreten und das Gefühl gehabt: „Oha, hier brennt die Luft!“, und erst später erfahren, dass dort vorher eine hitzige Diskussion oder sogar ein Streit stattgefunden hat?

 

Energetische Reinigung

Wusstest Du, dass es eine Wechselwirkung zwischen Dir und Deinen Räumen gibt?

Nein? Hab ich mir gedacht! Das liegt aber nicht daran, dass Du doof bist, sondern an der Tatsache, dass wir das weder in der Schule noch im Studium gelernt haben.

Deine vier Wände wirken genauso auf Dich zurück, wie Du sie prägst. Sie beeinflussen Dein Denken, Fühlen und Handeln. Weil sich Orte und Körper mit unterschiedlichem Energielevel einander anpassen.

Hast Du Deine Räume schon einmal energetisch gereinigt, um sie von alten Prägungen zu befreien?

Vor einem Umzug und beim Einzug in Neubauten ist eine energetische Reinigung besonders wichtig, um frischen Wind in Dein neues Zuhause zu bringen. Je weniger Prägungen dort vorhanden sind, desto schneller fühlst Du Dich dort sicher, geborgen und angekommen.

Warum eine energetische Reinigung in Neubauten? Da hat doch noch niemand drin gewohnt. Stimmt! Aber was ist mit den Menschen, die am Bau des Hauses beteiligt waren? Architekten und Innenarchitekten, Maurer, Dachdecker, Maler, Fliesenleger, Elektriker, Monteure usw.

Kaum ein Hausbau geht reibungslos über die Bühne. Und das zieht nicht nur zeitliche Verzögerungen, höhere Investitionen und Unstimmigkeiten zwischen den Beteiligten nach sich, sondern auch jede Menge Prägungen.

Auch bei einem Raumtausch innerhalb Deiner vier Wände wirkt eine energetische Reinigung Wunder! Wenn Du Dein Schlafzimmer beispielsweise in ein Arbeitszimmer verwandelst, veränderst Du seine Funktion: Wo vorher Ruhe, Intimität und Sinnlichkeit zu Hause waren, willst Du jetzt konzentriert und produktiv sein.

Und das wird mit schwierig, wenn nicht sogar unmöglich. Denn Dein neues Home Office ist energetisch immer noch auf Ruhe und Entspannung gepolt.

Besonders, wenn Räume durch eine tragische Familiengeschichte, Scheidung, Krankheit oder Suizid geprägt sind, hat das einen spürbaren Einfluss auf Dein Wohlbefinden. Diese Themen sind nämlich weder leicht noch Deine eigenen.

Genauso ist es mit traumatischen Erlebnissen wie heftigen Streitigkeiten, schweren Verletzungen, Feuer, Einbrüchen, Überfällen und Hiobsbotschaften. Beispielsweise Benachrichtigungen über Unfälle, Todesfälle oder Verluste aller Art.

 

Du prägst Deine Räume – und Deine Räume prägen Dich

Wenn Du eine Hiobsbotschaft empfangen hast und deshalb schockiert und traurig bist, Angst hast und Dich vielleicht sogar vollkommen machtlos fühlst, prägst Du damit auch Deine vier Wände.

Was Du empfindest, denkst und tust, hinterlassen Spuren. Unsichtbare feinstoffliche Abdrücke, die Dich auch dann noch beeinflussen, wenn Du längst über ein Tief hinweg bist. Ohne eine energetische Reinigung ist es schwer, sie wieder loszuwerden.

Genauso wie unangenehme Besucher. Die gehen zwar irgendwann wieder, lassen aber eine eigenartige Schwere zurück, selbst wenn die Tür schon längst hinter ihnen ins Schloss gefallen ist.

Wenn Du Deine Räume noch nie energetisch gereinigt hast, denkst, fühlst und handelst Du fremdbestimmt. Du wirst von alten Raumprägungen beeinflusst, die Dich in der Vergangenheit festhalten – ob Du willst oder nicht.

 

Mit einem Space Clearing kannst Du Deine Räume klären und eine leichte und friedvolle Atmosphäre schaffen.

Ein Space Clearing ist eine energetische Raumreinigung, die Du Dir vorstellen kannst wie die Datenträgerbereinigung eines Computers.

Je öfter und intensiver Du den Computer benutzt, desto mehr temporäre Dateien und Programme sammeln sich auf der Festplatte an und laufen parallel im Hintergrund. Das führt dazu, dass die Rechenleistung mit der Zeit abnimmt und Dein Computer langsamer wird.

Indem Du die Datenträger bereinigst und anschließend eine Defragmentierung durchführst, kannst Du alte, überflüssige Dateien von der Festplatte löschen. Alle anderen Dateien werden ihrer Art und Größe entsprechend neu gruppiert. Das erhöht die Rechenleistung und die Geschwindigkeit Deines Computers.

 

Erkennst Du den Zusammenhang?

Die Festplatte steht für Deine Räume, die (temporären) Dateien und Programme entsprechen den Raumprägungen. Die Datenträgerbereinigung entspricht der energetischen Reinigung und die Umgruppierung der Dateien der Neuausrichtung Deiner vier Wände.

 

Um herauszufinden, wer und was Deine vier Wände bisher geprägt hat, kannst Du folgendes tun:

1. Verfolge die Geschichte des Grundstücks so weit wie möglich zurück. Wie wurden die Fläche und das Gebäude früher genutzt?

2. Ermittle Details zu ehemaligen Bewohnern. Wie ging es ihnen gesundheitlich, finanziell und familiär? Warum sind sie ausgezogen?

Wieviel freier und selbstbestimmter würdest Du denken, fühlen und handeln, wenn Deine Räume frei von alten Prägungen wären?

Wenn Du mit Deiner Vergangenheit aufräumen willst und spürbar mehr Schwung in Dein Leben bringen willst, probier’s mal mit einer energetischen Reinigung!

 

Räume energetisch reinigen

Am besten mit einer praxiserprobten Schritt-für-Schritt-Anleitung wie dem Space Clearing de luxe Guide.

Eine Räucherung mit Weihrauch oder Räucherstäbchen reicht nämlich nicht, wenn Du ein wirkungsvolles Ergebnis erzielen willst – weil dabei zwei entscheidende Schritte fehlen.

Einer davon ist, Deine Räume gezielt auf Deine persönlichen Wünsche und Bedürfnisse auszurichten, damit sie so auf Dich wirken, wie DU es möchtest.